Aktuelles

180718_oh_bos-18

In zwei Jahren zum Abitur

Schüler der Berufsoberschule für Sozialwesen feiern Abschluss

Freudenstadt, Juni 2018: Am Oberlinhaus freuen sich alleAbiturienten der Berufsoberschule für Sozialwesen über ihr bestandenes Abitur. Die Berufsoberschule für Sozialwesen (BOS), bietet jungen Menschen mit abgeschlossener Berufsausbildung die Möglichkeit, das allgemeinbildendeAbitur in nur zwei Jahren zu machen. Diese Chance haben 14 junge Erwachsene ergriffen und haben ihr Abitur, teilweise mit sehr guten Ergebnissen, jetzt in der Tasche. Direktor und Schulleiter Hans-Henning Averbeck beglückwünschte die Abiturienten zu ihren Leistungen und betonte, dass es sich bei dem eingeschlagenen schulischen Weg um eine besondere Herausforderung handeln würde, bei der die eigene Motivation und das persönliche Ziel, das jeder Einzelne erreichen wolle, eine große Rolle spiele.Klassenlehrer Kristian Munk  erinnerte in seiner kurzen Rede an die erlebnisreiche Studienfahrt nach Amsterdam und das besondere Gemeinschaftsgefühl in der Klasse.

Bei der Abiturfeier, die in lockerem Rahmen stattfand, erhielten die Schülerinnen und Schüler ihr Zeugnis vom Schulleiter Hans-Henning Averbeck und dem Klassenlehrer Kristian Munk. Der Abend wurde von geselligen Beiträgen, die die Schülerinnen und Schüler vorbereitet hatten, umrahmt.

Für das Schuljahr 2018/19 können Interessierte sich noch an der Berufsoberschule am Oberlinhaus bewerben.