Mutter-Kind-Bereich-Weitere-Infos

Mutter-Kind-Bereich

Betreutes Wohnen für Mutter und Kind
(Betreute Wohnform nach § 19 KJHG)

Zu den Internaten des Oberlinhauses gehört seit 2005 auch der Mutter-Kind-Bereich. Das Hilfsangebot ist ein intensives Gruppenangebot mit Rund-um-die-Uhr-Betreuung – je nach persönlichem Entwicklungsstand und richtet sich an Schwangere und junge Mütter, in der Regel ab einem Alter von 16 Jahren:
•die sich in persönlichen, familiären, sozialen und emotionalen Schwierigkeiten befinden.
•die auf Grund der Schwangerschaft und Geburt nicht in ihrer bisherigen Umgebung bleiben können.
•die allein für ein Kind unter 6 Jahren zu sorgen haben und auf Grund ihrer persönlichen Entwicklung und ihrer familiären Situation Unterstützung bei der Pflege und Erziehung des Kindes bedürfen.
•die lernen möchten, kindgerecht, eigenverantwortlich und selbstbestimmt für sich und ihr/e Kind/er zu handeln und eine gesunde Mutter-Kind-Bindung aufzubauen.
•die eine Schule besuchen, sich in Ausbildung oder in einer Maßnahmen der Arbeitsförderung befinden.

Die Erfahrung der letzten Jahre aus den unterschiedlichen Ausbildungszweigen unseres Hauses zeigte dass junge Frauen aufgrund einer bestehenden Schwangerschaft in Verbindung mit familiären und persönlichen Lebenskrisen häufig Schulabschlüsse nicht erreichen, bzw. Ausbildungen nicht beginnen oder abbrechen. Das Oberlinhaus bietet Schwangeren und  jungen Müttern die Möglichkeit, die Betreuung des Kindes und die Schule oder Ausbildung miteinander zu verbinden.

Unser Angebot richtet sich vorrangig an junge Mütter, die noch keine schulische oder berufliche Perspektive haben und junge Mütter in Ausbildungen, die einen besonderen Förderbedarf haben. Jedoch nehmen wir auch Mütter auf, die einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgehen und sich in einer Lebenslage befinden, in denen sie auf eine betreute Wohnform angewiesen sind, um zu Lernen, dauerhaft gemeinsam mit ihrem Kind zusammen zu leben.

Die Betreuung, Erziehung, ganzheitliche Versorgung und Pflege für Kinder von 0-3Jahren findet in der Wohngruppe von 7:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Zielgruppe sind die Kinder, deren Mütter Leistungsangebote der Mutter-Kind-Einrichtung in Anspruch nehmen, in der Schule, Berufsvorbereitung oder Ausbildung sind.

Im Oberlinhaus wohnen Mutter und Kind  unter einem Dach, in einer zentralen Lage in Freudenstadt. Jede Mutter bewohnt mit ihrem Kind oder ihren Kindern ein persönliches Zimmer. Gemeinschaftlich benutzt werden Küche, Badezimmer, Wohnzimmer, Waschküche, weitere sanitäre Anlagen und ein Spielzimmer. Wir haben einen  großen Garten mit Spielmöglichkeiten, einen abgegrenzten Kleinkindspielplatz und eine Kinderwagengarage.

Für die Aufnahme in unsere Mutter-Kind-Einrichtung gemäß §19 KJHG sind ein Antrag beim Sozialen Dienst des Jugendamtes und  ein Vorstellungsgespräch im Oberlinhaus erforderlich.

NEU!

Wir haben im Oktober 2014 unsere Leistungen und das Entgelt neu verhandelt.

Für Mütter, die unterjährig kommen und weder die Schule besuchen, noch eine Ausbildung machen oder eine Arbeit aufnehmen und in diese dauerhaft integriert werden sollen, bieten wir bei Bedarf zusätzliche Module an:
•Vermittlung/ Training von Schlüsselqualifikationen
•Video-Home-Training (VHT)